Aufbau und Struktur der Themen und Themenbereiche

Schuljahrgänge 5/6

Der Biologieunterricht führt die Schülerinnen und Schüler vom Einblick in die Vielfalt der Arten und vom Kennenlernen unterschiedlicher Merkmale und Lebensweisen zu der Einsicht, dass in der Mannigfaltigkeit der Phänomene immer auch Gemeinsames entdeckt werden kann. Am Beispiel der Wirbeltiere wird die Anpassung der Arten an neue Lebensräume gezeigt. Die Behandlung der Gestalt, Fortpflanzung und Ernährung des Menschen bildet den Abschluss der Darstellung dieser Entwicklung.

Schuljahrgänge 7 bis 10

Im Biologieunterricht werden in diesen Schuljahrgängen tragfähige Voraussetzungen für die Einführungs- und Qualifikationsphase geschaffen.

– Einführung in grundlegende Inhalte des Faches Biologie: Lebewesen bestehen aus Zellen; Stoff-

und Energiewechsel, Immunsystem; Informationsverarbeitung; Entwicklung und Sexualität;

Beziehungen der Organismen im Ökosystem; Genetik; Evolution.

– Die Schülerinnen und Schüler werden in grundlegende Arbeitstechniken und Methoden

eingeführt. Dabei haben Experimente einen hohen Stellenwert.

Schuljahrgänge 11/12 (Qualifikationsphase)

Die für die Schulbiologie bedeutungsvollen Inhalte wurden vier Kursthemen und vier entsprechenden Addita zugeordnet.
Von den im vierstündigen Kurs ausgewiesenen vier Addita ist eines auszuwählen und verbindlich zu behandeln.

KursthemaAdditum
Zytologie/Stoff- und EnergiewechselEvolution der Zelle
Genetik und EntwicklungImmunbiologie
Informationsverarbeitung und VerhaltenSüchte und Abhängigkeiten
Ökologie und UmweltschutzBiologische Diversität

Unterstützt wird unser Unterricht durch folgende Partner:

An folgenden Projekten waren und sind unsere Schülerinnen und Schüler beteiligt:

  • X-Lab Göttingen
  • Klinikum Dessau-Alten
  • Herzklinik Coswig
  • Tierpark Dessau
  • Museum für Naturkunde Dessau
  • UBA Dessau
  • Hochschule Anhalt (FH)
  • Landwirt Heinrich Kruse
  • u. a.
  • DKMS
  • Artenvielfalt macht Schule
  • Biologie-Olympiade
  • Jugend forscht
  • u. a.

Links:

Leave a Reply