Med High – South Texas High School for Health Professions

Seit vielen Jahren nimmt das Philanthropinum Dessau am Schüleraustausch über das German American Partnership Program (GAPP) am Schüleraustausch Deutschland-USA teil. So fliegt alle 2 Jahre eine ausgewählte Schülergruppe der Klassenstufen 9 und 10 im Oktober in unsere Partnerschule, der Gegenbesuch findet im darauffolgenden Juni statt.

Unsere Partnerschule ist die South Texas High School for Health Professions (MedHigh) in Mercedes, Texas.

Diese besondere Art einer High School öffnete im Jahre 1984 seine Türen und bereitet in speziellen Kursen ihre Schüler besonders auf eine Karriere im medizinischen Bereich vor. Hiefür bietet sie neben den Kernfächern jeder High School Wahlfächer mit Fokus auf verschiedene praktische Anwendungsmöglichkeiten in Krankenhäusern oder Arztpraxen. Sie verfügen sogar über einen eigenen Lehrbereich.

Die Schule wird von der Schulleiterin Dr. Barbara Heater geleitet. Zur Zeit lernen dort 794 Schüler in den Klassenstufen 9 bis 12, die von 59 Vollzeitlehrern unterrichtet werden. Im Jahre 2017 erreichte die Med High im Ranking der besten High Schools von Texas den 30. Platz.

Hier findet man weitere Informationen:
1. die Website der Schule

2. die Fächerwahl

3. weitere Schuldaten über die usnews-Seite

Auf dieser Karte könnt ihr sehen, wo unsere Partnerschule ungefährt liegt.

Los geht´s… am Samstag, den 28.10.17, machen sich 18 Schülerinnen und Schüler und mit den Lehrerinnen Petra Reupsch und Petra Schäfer auf den Weg zum Schüleraustausch nach Texas.

Erster Tag

Halloween

Museum South Texas History

Sim Lab

German Classes

South Padre Island

BBQ

Riverwalk San Antonio

Witte Museum

Vorstellen Deutschlands

Abschlussfest

Big Goodbye

New York

Thanksgiving Parade

Zurück nach Deutschland

Schon vorbei… Am 24.11.17 ging das Austauschprogramm schon zu Ende. Schlussendlich kann man sagen, dass es für alle 18 Schülerinnen und Schüler ein unvergessliches Erlebnis gewesen ist, was man immer in Erinnerung behalten wird. Neue Freundschaften wurden geknüpft, auch wenn man manche Menschen warscheinlich nie wieder sehen wird.

Schon Ende Mai kommen die Texaner für 3 Wochen nach Deutschland an das Philan.

Am Philan

Blogeinträge von Tim Reibe