UNTERRICHT AN SCHULEN IN SACHSEN-ANHALT WIRD EINGESTELLT

Die Landesregierung hat beschlossen, von Montag, 16. März, bis einschließlich Montag, 13. April (Ende der Osterferien) die Schulen zu schließen. Die Dienstpflicht bleibt bestehen. Für Notsituationen wird es unterrichtliche Angebote geben. Eine Notbetreuung in den Grundschulen, Horten und Kindertageseinrichtungen wird gesichert. „Es wird alles dafür getan, dass Schülerinnen und Schülern kein Nachteil durch diese Situation entsteht. Wir stellen sicher, dass mehrere Szenarien hinsichtlich der Abschlussarbeiten und Zentralabiturprüfungen umgesetzt werden können. Für jede Schülerin und für jeden Schüler wird es Möglichkeiten geben, die Abschlussprüfungen abzulegen. Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet“, so Bildungsminister Marco Tullner.

Informationen des LSchuA und des RKI zu Sars-CoV-2:

Im Zeitraum bis zum 2020-05-31 werden alle mehrtägigen Klassenfahrten und alle eintägigen Veranstaltungen außerhalb von Sachsen-Anhalt abgesagt!

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Dokumenten:

Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt an die SchülerInnen

Informationen des Robert-Koch-Institutes

Merkblatt-Bildungseinrichtungen-Coronavirus

Ministerbrief Corona Schulfahrten

RP_Hygienetipps_Infektionsschutz

FAQ_Schulschließungen_Corona“>Häufig gestellte Fragen zur aktuellen Situation an den Schulen des Landes Sachsen-Anhalt