Von Katzensteuer, Spezialklassen und dem ESC

By 16. Mai 2017News

„Hiermit erkläre ich die Debatten für eröffnet“, hieß es am Montag, dem 15.5.2017 wieder im Magdeburger Landtag.
Lam Funke, Schüler der Klasse 9b des Dessauer Philanthropinums, debattierte sich in das Landesfinale von „Jugend debattiert“ und wurde in seiner Altersklasse Drittbester von ganz Sachsen-Anhalt. Im Finale galt es die Frage zu klären, ob in Großstädten nur noch Elektroautos als Neuwagen zugelassen werden sollen.
Auch Felix Granzow, Klasse 11d hatte sich Wochen zuvor in Bitterfeld für den Landesausscheid qualifiziert, ihm fehlte aber das Quäntchen Glück, um ins Finale zu gelangen.
Die Regeln in diesem Wettbewerb besagen, dass man eine Position zugelost bekommt, sodass man auch in der Lage sein muss, gegen seine eigene Überzeugung begründet Stellung zu beziehen.
Wie Frau Brakebusch, die Landtagspräsidentin, betonte, können die Abgeordneten durchaus von den Schülern Debattenkultur lernen.

Antonia Schubert, Katja Bielau

Den Artikel des Landtages finden Sie hier zum Nachlesen: Jugendliche treten in Redewettstreit

Foto: Landtag von Sachsen-Anhalt