Sieger im Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ ermittelt

By 6. Februar 2018News

Im fairen Wettstreit um die besten Argumente debattierten am Freitag, dem 02.02.2018 die Finalisten des Schulwettbewerbes „Jugend debattiert“.

In der Altersklasse Sek I (Kl.9) ergaben sich folgende Platzierungen:
1. Katja Bielau, Klasse 9e
2. Nam Pham Dinh, Klasse 9a
3. Sebastian Guffler, Klasse 9e

Es galt die Frage zu klären, ob der Verzehr von Fastfood an Schulen verboten werden soll.

Den Debattanten der Altersklasse Sek II (Kl. 10/11) wurde die Frage gestellt, ob Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach abgeschafft werden soll.

Die Jury, die in beiden Altersklassen aus Lehrern und Schülern besteht, machte sich die Entscheidung nicht einfach. Es gilt Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft zu bewerten. Während in der Qualifikationsrunde, die bereits am Montag, den 29.01.2018 stattfand, noch Punkte dafür vergeben werden, legen die Juroren im Finale Plätze fest.

Folgendes Ergebnis ergab sich in der Sek II:
1. Jasmin Sahit, Klasse 11c
2. Robin Stähr, Klasse 10c
3. Antonia Schubert, Klasse 11c

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten. Wir wünschen viel Glück und überzeugende Argumente beim Regionalwettbewerb, der am Montag, dem 26.2.2018 in Gräfenhainichen ausgetragen wird. Vertreter aus 6 Schulen treffen hier aufeinander. Unsere Erst- und Zweitplatzierten starten für das „Philanthropinum“.

Alle Teilnehmer wurden mit kleinen Preisen bedacht, die dankenswerter Weise von der Sparkasse Dessau und der Landeszentrale für politische Bildung bereitgestellt wurden.

Schulkoordinatorin „Jugend debattiert“
Undine Thiele