Neue Schulleiterin am Gymnasium Philanthropinum Dessau

By 7. August 2017News

Nach dem Herr Dr. Eckard Zilm am Schuljahresende 2017 feierlich in der Aula des Philanthropinums verabschiedet wurde, konnte ein reibungsloser Übergang in der Besetzung der Schulleiterfunktion zum neuen Schuljahr erfolgen. Als Nachfolgerin stellte sich Frau Astrid Bach der Gesamtkonferenz vor und wurde von dieser formal bestätigt. Sie hat sich ganz bewusst für die Schulleitung des Philanthropinums beworben und wurde am 07.08.2017 vom Bildungsministerium Sachsen-Anhalt zur neuen Schulleiterin des Gymnasiums berufen.
Frau Bach absolvierte ihr Abitur am Philanthropinum und studierte dann an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dieses absolvierte sie erfolgreich mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Sport und Biologie. Ihr 2. Staatsexamen erhielt sie nach ihrer zweijährigen Referendarzeit am Fürst Franz Gymnasium in Dessau-Ziebigk. Nach einer Orientierungsphase in die Altenheimleiterausbildung in Münster begann sie 1995 am BSZ „August von Parseval“ in Bitterfeld-Wolfen ihren Schuldienst. Vor Ort war sie als Fachschaftsleiterin tätig. Im Jahr 2012 wurde sie als stellvertretende Schulleiterin an das Paul-Gerhardt-Gymnasium in Gräfenhainichen berufen. Nun ist sie in ihrer Heimatstadt wieder angekommen und wird ihr ehemaliges Gymnasium als Rektorin leiten.
Frau Bach wird die Traditionen des Philanthropinums pflegen und die Schule gemeinsam mit dem Kollegium weiterentwickeln. Sie möchte das Philanthropinum, mit allen an Schule Beteiligten so verändern und gestalten, dass es noch fitter für die Zukunft wird. Die Schülerinnen und Schüler möchte sie auf die Anforderungen unserer Gesellschaft, im Sinne des Mottos „Das Philanthropinum – die Schule der Menschenfreundschaft“, vorbereiten.

Den Bericht der Mitteldeutschen Zeitung kann hier nachgelesen werden:
MZ berichtet über die neue Schulleiterin am Philanthropinum