Debattenfieber statt Grippewelle am Philanthropinum

By 1. Februar 2019News

Im fairen Wettstreit um die besten Argumente debattierten am Donnerstag, dem 31.1.2019 die Finalisten des Schulwettbewerbes „ Jugend debattiert“ am Dessauer Gymnasium „Philanthropinum“.
In der Altersklassen Sek I (Kl.9) ergaben sich folgende Platzierungen:
1. Alina Haeger 9e
2. Moritz Mattern 9b
3. Jonathan Petry 9e
Es galt die Frage zu klären, ob privates Silvester-Feuerwerk verboten werden soll.
Den Debattanten der Altersklasse Sek II wurde die Frage gestellt, ob in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen eingeführt werden soll.
In beiden Altersklassen fiel der Jury, die aus Lehrern und Schülern besteht, die Entscheidung nicht leicht. Es gilt Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft zu bewerten. Wichtig, um in den folgenden Wettbewerben zu bestehen, ist die Einhaltung der Debattenstruktur.
Folgendes Ergebnis ergab sich in der Sek II (Kl. 10-12):
1. Felix Müller 11S2
2. Katja Bielau 10d
3. Tim Schmidt 11S2
Vertreter aus 6 Schulen treffen demnächst im Regionalwettbewerb in Gräfenhainichen aufeinander. Die Erst- und Zweitplatzierten starten für das „Philanthropinum“.
Dankenswerter Weise unterstützten in diesem Jahr der Europaabgeordnete Sven Schulze sowie erneut die Sparkasse Dessau und die Landeszentrale für politische Bildung unseren Wettbewerb.

Undine Thiele
Schulkoordinatorin „Jugend debattiert“

Leave a Reply