1. Gartenreich-Forum „Das Gartenreich im Klimawandel“

By 28. April 2019News

Am 8. April begaben sich neun Schüler sowie ein Geographie-Referendar des Gymnasiums Philanthropinum nach Wörlitz zum 1. Gartenreich-Forum der Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches e.V. Im vollen Saal des Gasthofes „Eichenkranz“ wurde in vier kurzen Vorträgen zunächst eindrucksvoll darüber informiert, welche Effekte der Klimawandel bereits jetzt nach sich zieht. Von deutschlandweiten Veränderungen bis hin zu lokalen Folgen extremer Klimaerscheinungen im Dessau-Wörlitzer Gartenreich wurde dabei anschaulich dargestellt, wie vielseitig und komplex die Auswirkungen sein können. Nach einer Mittagspause ging es weiter mit einer Podiumsdiskussion zu Vorsorge-, Abwehr- und Anpassungsstrategien, um das Gartendenkmal zu bewahren. Geredet wurde hierbei unter den Experten sehr viel über den Sinn eines Denkmals und die Authentizität des Gartenreiches, realistische Lösungsstrategien zum möglichen Umgang der Gartenreichverwaltung mit zukünftig vermutlich häufiger auftretenden Wetter- und Klimaextremen wurden jedoch nicht erörtert. Auch eine Feedbackrunde aus Politik, Wirtschaft und Kultur, an der u.a. die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie in Sachsen-Anhalt, Frau Dr. Dalbert, teilnahm, konnte hier keine Ansätze liefern.
Alles in allem versprach der morgendliche Vortragsteil inhaltlich einiges mehr, als in den darauffolgenden Diskussionsrunden zustande kam. Für die Schüler, auch von anderen Schulen in der Region, ein doch recht unbefriedigender Verlauf der Veranstaltung, versprachen sie sich doch, dass, auch in Hinsicht auf die momentane Popularität des Themas, die Experten eindringlicher auf die eigentliche Thematik eingegangen wären und Ideen und Strategien entwickeln, wie dem Klimawandel lokal entgegengewirkt werden kann bzw. man sich anpassen kann, um das Gartenreich in seiner Schönheit dauerhaft zu erhalten.

Leave a Reply